Webauftritt-Jan-Patrick-Krueger

Viele Unternehmer legen keinen Wert auf eine eigene Web-Präsenz: Wieso der eigene Webauftritt aber wichtig ist

Webauftritt-Jan-Patrick-Krueger

Viele Unternehmer legen keinen Wert auf eine eigene Web-Präsenz: Wieso der eigene Webauftritt aber wichtig ist

 

Viele Unternehmer legen keinen Wert auf eine eigene Web-Präsenz und verzichten darauf. Dies belegt auch eine aktuelle Analyse der Bitkom von 2013. Bei Unternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten, sind es nur 45%, also weniger als jedes zweite Unternehmen, die sich für einen eigenen Online-Auftritt entschieden haben. Bei den Unternehmen mit mehr als 10 Beschäftigten sind es dagegen etwa 82%, die eine eigene Webpräsenz vorweisen können.

Deutschland liegt im europäischen Vergleich damit auf dem sechsten Platz hinter den skandinavischen Ländern Finnland (91%), Dänemark und Schweden (je 89%) und den Niederlanden und Island (je 84%). Auf dem letzten Platz landet Rumänien, wo nur 42% der Unternehmen eine Homepage haben. Dem Bitkom-Präsident, Prof. Dieter Kempf zufolge, verschenke jeder, der auf seine Visitenkarte im Netz verzichtet, die Chance, sich seinem Kunden zu präsentieren und vor allem neue Kunden zu gewinnen. Jene Unternehmen, die das Internet in ihre Geschäftsmodelle integrieren, seien erfolgreicher als der Rest der Wirtschaft, dies hat eine aktuelle Studie der Bitkom, Google und IW Köln ergeben. Gerade kleinere Unternehmen und Mittelständler könnten mit der Präsenz im Netz ihren Aktionsradius einfach und kostengünstig erweitern, so Kempf weiter.

Grundsätzlich lässt sich aus der Analyse schließen, dass je größer ein Unternehmen ist, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit eines eigenen Internetauftritts. Bei den Unternehmen mit 250 und mehr Angestellten sind es 96%, während es bei mittelgroßen Unternehmen ab 50 Mitarbeitern 92% sind. Interessant sind auch die Unterschiede der verschiedenen Branchen: Im Gegensatz zu Hotels und Pensionen, die fast alle eine eigene Webseite vorweisen können (97%), hat im Handelsgewerbe jeder zehnte keinen eigenen Internetauftritt. Laut Kempf verpassen diese Unternehmen so die Chance, von neuen Kunden überhaupt wahrgenommen zu werden.

In Anbetracht dessen, dass das Internet ein immer wichtigerer Kanal für den Austausch von Informationen und für das Finden von Kontakten wird, sollten sich alle Unternehmer mit einer eigenen Webseite im Internet präsentieren. So kann mit einer Webseite ein Online Marketing Konzept erarbeitet werden, mit dem man seine eigenen Produkte besser vermarkten, in Kontakt mit Kunden und Interessierten treten, schnelle und stets aktuelle Informationen liefern und für einen schnellen Überblick und ersten Eindruck sorgen kann.

 
Bei Fragen oder Anregungen können Sie gerne mit mir in Kontakt treten!

Den Kontakt zur Public-Relations der 123 Invest GmbH finden Sie unter www.1-2-3-invest-pr.de

 

<< Zurück zu den Publikationen von Jan-Patrick Krüger